Drucken

Reifenlabel: Nasshaftung

Auf der rechten Seite der Kennzeichnung stehen die Leistungen des Reifens bei einer Nassbremsung. Die Werte werden unter Bedingungen gemessen, die in der europäischen Verordnung genau festgelegt sind (Geschwindigkeit, Pistenmerkmale, Höhe des Wassers, Temperatur…).

Die Klasse wird durch den Vergleich der Performance des getesteten Reifens im Verhältnis zu einem Bezugsreifen ermittelt.

Was ist der Unterschied zwischen einem Reifen der Klasse A und einem Reifen der Klasse F? (Reifen der Klasse G dürfen diesen Sicherheitskriterien zufolge nicht verkauft werden)

Der Unterschied des Bremsabstands zwischen einem Fahrzeug mit Reifen der Kategorie A und einem Fahrzeug mit Reifen der Kategorie F beträgt über 18 Meter.