Drucken

Den Reifenfülldruck messen

Achten Sie darauf, dass der Reifenfülldruck nicht sinkt!

Am wichtigsten für die Fahrsicherheit ist die Beachtung des richtigen Reifenfülldrucks.
Mit dem richtigen Fülldruck sorgen Ihre Reifen für erhöhte Sicherheit, eine längere Lebensdauer und verbrauchen weniger Kraftstoff.
Prüfen Sie den Reifenfülldruck am kalten Reifen (Reifen, die seit mindestens 2 Stunden nicht gefahren oder maximal 2-3 km bei niedriger Geschwindigkeit gefahren wurden). Wird der Reifenfülldruck nach einer längeren
Fahrt überprüft (Reifen betriebswarm), so ist zu beachten, dass er ca. 0,3 bar höher sein muss als der empfohlene Reifenfülldruck bei kalten Reifen.
Lassen Sie nie Druck aus betriebswarmen Reifen ab. Wenn Sie sicher fahren, Geld sparen und die Haltbarkeit Ihrer Reifen verlängern möchten, prüfen Sie regelmäßig den Reifenfülldruck!
Bei Autobahnfahrten oder Fahrten mit voller Beladung,  vergessen Sie nicht, den Reifenfülldruck unter Berücksichtigung der Herstellerempfehlungen entsprechend anzupassen (Benutzerhandbuch, Aufkleber mit Reifenfülldruckangaben).
Man sollte den Reifenfülldruck mindestens einmal im Monat kontrollieren, grundsätzlich aber vor jeder längeren Fahrt.
Vergessen Sie das Ersatzrad nicht!