Drucken

Bei einer Reifenpanne

Eine Reifenpanne kommt immer zum falschen Zeitpunkt! Mit den richtigen Vorsichtsmaßnahmen kann dieser Vorfall etwas weniger mühselig werden.

Eine Reifenpanne ist für den Fahrer grundsätzlich eine schwierige Situation. Hier einige Tipps, um besser auf die Situation vorbereitet zu sein:

  • Führen Sie immer ein Paar Handschuhe im Kofferraum mit.
  • Nehmen Sie auch einen großen Müllbeutel mit, um den platten Reifen darauf legen zu können, vor allem, wenn er schmutzig ist!
  • Nehmen Sie ein Brett mit, um zu vermeiden, dass der Wagenheber auf einem ungefestigten Boden in den Boden einsinkt.
  • Mit dem Ersatzrad nicht allzu schnell fahren. Bei zu niedrigem Reifenfülldruck verändert sich das Fahrverhalten des Fahrzeugs und die Unfallgefahr ist erhöht.
  • Achten Sie darauf, dass das Rad fachgerecht montiert und die Radschrauben korrekt angezogen sind.Hierfür sollten Sie einen Drehmomentschlüssel benutzen. Mit diesem Werkzeug kann die auf die Radschrauben einwirkende Anzugskraft gleichmäßig verteilt werden. Andernfalls können Sie sich an den nächstgelegenen Händler wenden, damit er die Räder kontrolliert.
  • Nach der Reparatur und der erneuten Montage des Reifens das Rad auswuchten lassen.