Drucken

Das europäische Reifenlabel

Nachfolgend erhalten Sie Informationen zum europäischen Reifenlabel.

Das europäische Reifenlabel wurde zum 01.November 2012 eingeführt. Es gründet auf den Bestimmungen der EU-Reifen-Kennzeichnungsverordnung Nr. 1222/2009 für den Straßenverkehr.

Dank des Reifenlabels ist der Verbraucher besser über die auf dem Markt erhältlichen Reifen informiert. Er ist in der Lage, mit den vorliegenden Informationen die Reifen anhand drei neuer Kriterien miteinander zu vergleichen:

  • Die Kraftstoffeffizienz : 7 Effizienzklassen von A (am effizientesten) bis G (am wenigsten effizient). Der Rollwiderstand ist ein wesentlicher Faktor für die Kraftstoffeffizienz. Die Reifen machen hauptsächlich wegen ihres Rollwiderstandes etwa 20% des Treibstoffverbrauchs eines Fahrzeugs aus. Ein reduzierter Rollwiderstand kann die Energieeffizienz im Transportwesen spürbar verbessern und somit die CO2-Emissionen senken. Dieser Rollwiderstand, der auf einer Messmaschine gemessen wird, bestimmt die Einstufung des Reifens.
  • Die Nasshaftung: der Bremsweg des Reifens auf nasser Fahrbahn. Er wird in 7 Effizienzklassen von A (kürzester Bremsweg) bis G (längster Bremsweg) eingeteilt. Die Messungen werden auf einem Fahrzeug gemacht. Messmethoden und Bedingungen sind in der europäischen Verordnung (EG) Nr. 1222/2009 derzeit nur für Pkw-Reifen festgelegt (bspw. Geschwindigkeit, Fahrbahneigenschaften, Wasserhöhe, Temperatur, ...). Die Eingruppierung in eine Klasse erfolgt nach den gemessenen Werten im Vergleich zu einem Referenzreifen.
  • Das externe Rollgeräusch des Reifens auf der Fahrbahn, wird in Dezibel angegeben.

Die Auswirkung des Reifens auf den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen

Impact pneu consommation carburant et rejets CO2, nouvelle étiquette pneu

Die linke Seite des Labels betrifft die Auswirkung des Reifens auf den Kraftstoffverbrauch und die Kohlendioxid-Abscheidung. Je geringer der Rollwiderstand, um so geringer der Kraftstoffverbrauch und um so geringer die CO2-Emissionen.

Der Wert des Rollwiderstands, der an einem Simulator gemessen wird, bestimmt die Klasse des Reifens (A bis G): Ein Kunde, der mit einem Reifen der Kategorie A mit geringem Rollwiderstand fährt, fährt erheblich kraftstoffarmer als ein Reifen der Kategorie G.

Dank des A-Reifens werden pro 100 km 0,5 l weniger verbraucht, was auf das Jahr verteilt auf einer Grundlage von jährlich 1500 gefahrenen Kilometern 80 l ausmacht.

Kostenersparnis: über 120 € bei einem Benziner (bei einem Kraftstoffpreis von 1,55 € / l.)

Das Fahren mit einem A-Reifen verringert darüber hinaus im Vergleich zu einem G-Reifen die Auswirkungen auf die Umwelt: Die Verringerung des Kraftstoffverbrauchs führt zu einer Verringerung des CO2-Ausstoßes von 12 g pro Kilometer, d.h. 180 Tonnen im Jahr!

Bremsvermögen auf nasser Fahrbahn

Capacité de freinage sur sol mouillé, nouvelle étiquette pneu

Der rechte Teil des Reifenlabels beschreibt die Leistung des Reifens bei einer Nassbremsung. Die Messungen erfolgen in einem Fahrzeug gemäß den Bedingungen der EU-Verordnungen hinsichtlich Fahrbahneigenschaften, Wasserstand, Temperatur...).

Die auf dem Reifenlabel angegebene Klasse (von A bis F) wird durch den Vergleich der Leistung des getesteten Reifens mit der eines Bezugsreifens ermittelt.

Ein Leichtfahrzeug, das mit 4 Reifen der Klasse A ausgestattet ist, hat einen Notbremsweg, der 30% kürzer ist als bei einem Fahrzeug, das mit 4 Reifen der Klasse G ausgestattet ist. Dies macht einen Unterschied von 18 Metern aus, wenn die Fahrzeuge bei einer Geschwindigkeit von 80 h/km eine Notbremsung hinlegen.

Vorsicht! Diese Berechnung kann je nach Fahrzeug und Fahrbedingung anders ausfallen.

Externes Rollgeräusch des Reifens

Bruit de roulement externe du pneu nouvelle étiquette pneumatique

Der untere Teil der Beschriftung betrifft das Rollgeräusch, das von außen zu hören ist (auf der Straße) und welches durch die Auflage der Reifen auf der Straße erzeugt wird. Die Zahl drückt den Schallpegel in Dezibel aus.

Es ist das erste Mal, dass man die Auswirkung des Fahrgeräuschs auf die Umwelt bewertet. Achtung! Bei dieser Angabe wird nicht das vom Fahrer und von den Mitfahrern im Fahrzeuginnern wahrgenommene Geräusch berücksichtigt.

Andere Informationsträger für die Benutzer

Das Reifenlabel ist obligatorisch. Es ist genormt und für alle Reifenmarken verbindlich. Die Informationen des Reifenlabels stehen auch in den technischen und kaufmännischen Unterlagen von KLEBER, die bei Ihrem Händler oder auf der Website zur Verfügung stehen.

Ähnliche Informationen müssen auf der Rechnung der Reifen stehen, die dem Käufer übergeben wird.

Warnung

Die Angaben des Reifenlabels sind sehr wichtig, enthalten jedoch nicht alle Informationen über die Leistungen des Reifens.
Die Fahrer müssen wissen, dass: Kraftstoffeinsparungen und Sicherheit im Straßenverkehr hauptsächlich von Ihrer Fahrweise abhängen.

Um den Kraftstoffverbrauch zu verringern und die Vorteile der Reifen optimal nutzen zu können, muss ein Fahrer:

  • regelmäßig den Reifendruck kontrollieren und ihn an die Wetter- und Lastverhältnisse anpassen.
  • die Fahrweise an Wetterverhältnisse und Verkehr anpassen.
  • Das Prinzip des ECO-DRIVINGS anwenden.

Nützliche Links

EU-Verordnung
ETRMA (European Tyre et Rubber Manufacturers’ Association)